Herzlich Willkommen

Nächste Termine

- Allgemein
- Ferien
- Ferien
- Allgemein
- Allgemein
- Allgemein
- Allgemein
- Allgemein
- Allgemein
- Ferien

Aktuelle Neuigkeiten

ABI 2019 - HGB § 19

13 Jahre abgeschrieben und trotzdem an Wert gewonnen!

Das Handelsgesetzbuch (HGB) behandelt in §19 einen der Grundsätze zur Firmenwahrheit und zur Firmenklarheit. Auch wenn das in Zeiten von Fake News zweifellos eine wichtige Forderung ist, wollen wir hier in erster Linie auf die drei Tutoren Herr Huy, Herr Götz und Herr Butschbacher hinweisen und ihnen herzlich danken, dass sie unsere 39 "Abschreiber" sicher zu einem erfolgreichen Abitur geführt haben.

Auf dem Abiturball in der Alten Mälzerei erhielten nun am Dienstag den 09. Juli 2019, diese 39 Gewinner oder Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums ihre Zeugnisse in einem schönen und feierlichen Rahmen. Neben Reden und Gratulationen gab es wie jedes Jahr auch viel Lob und Preise für besondere Leistungen und soziales Engangement.

Auf dem Bild die Preisträger (Isabell Bauer, Lukas Belser, Marco Horning, Dominik Kaufmann, Jonas Löffler, Lea Schork, Tim Stadtmüller und last but not least die erfolgreichste "Abschreiberin" dieses Jahres Lena Zimmermann) neben den Fachlehrern, dem Landrat des Neckar-Odenwald Kreises Dr. Achim Brötel, dem ehemaligen Schulleiter und Oberbürgermeister Stellvertreter Josef Bittler, sowie Schulleiter OstD Ralf Trabold und Abteilungsleiter StD Robert Hasfeld. (Foto: Tobias Bader).

Damit alle Besucher unserer Homepage den Wertzugewinn mit eigenen Augen sehen und bessere Vergleiche anstellen können, haben wir auch noch ein Bild vom ersten Schultag aufgetrieben.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen eine erfolgreiche Zukunft: Gewinnt weiter an Wert – auch ohne abschreiben.


LES beim Stadtlauf Mosbach

Sportliche LES

Am diesjährigen Stadtlauf in Mosbach nahm ein Team aus 59 Schülern und Lehrern der LES teil. Es gab sogar eigene T-Shirts, wahlweise in pink, grün oder schwarz. Die Beteiligung und die Ergebnisse waren sehr gut.

Unter den insgesamt 59 Läufern von der LES waren 54 Schüler, drei Lehrkräfte, der Sonderpädagoge Tobias Balthesen und die Schulsozialarbeiterin Erna Hemberger.

Acht der Teilnehmer wagten sich an den 10 km Lauf, 51 nahmen am 6 km Jedermannslauf teil.

Dabei kamen einige sehr beachtlioche Erfolge zustande:

MPDV Hauptlauf über 10 km:

1. Platz der Damenwertung (W) über 40: Erna Hemberger in 48:20 min
2. Platz der Gesamtwertung der Männer (M) und 1. Platz in der Altersklasse Ü 40: Tobias Balthesen in 34:29 min
2. Platz M unter 20: Yannick Putze in 01:12:29 h
2. Platz bei der Gruppenwertung des 10 km Laufes (die 5 besten Läufer der Gruppe gingen dabei in die Wertung ein)

HAWO Jedermannslauf 6km:

1. Platz M unter 20: Claudio Müller 27:13 min
2. Platz W unter 18: Solveig Zimprich 30:51 min
3. Platz M30: Johannes Götz 28:08 min
3. Platz M unter 20: Jonas Huber 30:46 min
3. Platz W unter 18: Sofie Balzer 34:15 min
3. Platz W unter 20: Christin Horvath 34:16 min

Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen.


Verabschiedung in der Kaufmännischen Berufsschule

Die Bilanz der Kaufmännischen Berufsschule an der LES kann sich mal wieder sehen lassen

133 AbsolventInnen wurden 16 Preise, 24 Belobigungen und 12 KMK-Zertifikate übergeben

Am Dienstag, den 25. Juni 2019, wurden 133 Auszubildende aus den Ausbildungsbereichen Bank/Finanzassistenz, Industrie, Lagerlogistik, Großhandel, Verkauf, Einzelhandel, Verwaltung und Büromanagement verabschiedet. 16 Preise wurden verliehen, 24 Mal ein Lob ausgesprochen und zwölf mal das KMK-Zertifikat für besondere Englischkenntnisse vergeben.

Mit dem Abschluss einer dualen Ausbildung haben sie gezeigt, dass sie die Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit, sowie das Engagement, die Leidenschaft und die Willenskraft besitzen, sich Herausforderungen zu stellen. Sie haben nicht nur einen wichtigen und großen Schritt in ihrem Leben getan, sondern auch sichergestellt, dass die Wahrscheinlichkeit für eine Arbeitslosigkeit in ihrem Leben gering bleiben wird.

Den ersten Teil ihrer Abschlussprüfung, die schriftlichen Prüfungen an der Schule, haben sie nun geschafft. Dazu gratulieren wir ganz herzlich und wünschen viel Erfolg für die kommenden IHK-Prüfungen. Wir wünschen ihnen auch, dass sie die gleiche Einsatzbereitschaft an den Tag legen werden, wenn es darum geht, sich den zukünftigen Anforderungen der Arbeitswelt im digitalen Zeitalter zu stellen.

Herzlichen Glückwunsch!

Auf den Bildern (v.l.n.r.): Alle anwesenden Absolventen, mit KMK-Zertifikaten, ausgezeichnete Preisträger*innen


Tag der Ausbildung bei Mosca GmbH

LES meets Mosca – Tag der Ausbildung bei der Mosca Gmbh Waldbrunn

Der 29. Juni 2019 stand bei Mosca ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung. Am Tag der Ausbildung öffnete das Unternehmen von 10.00 bis 15.00 Uhr seine Tore für Ausbildungs-, Studieninteressierte und Eltern. 16 Stationen führten Besucher einmal über das Mosca-Werksgelände, durch die Produktionshallen und die Verwaltung.

Unsere Mosca-Auszubildende, Alena Balles, Yannik Erne, Janine Hose, Yannik Frank, Chayenne Hertel, Georg Lemmerz und Hannes Hertel informierten über Ausbildungswege sowie -inhalte und gaben Bewerbungstipps und Infos rund um eine Ausbildung im kaufmännischen und technischen Bereich bei Mosca. Maschinenvorführungen, Mitmachaktionen und ein Food-Truck rundeten das Angebot ab. Unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Abteilungsleiterin der kaufmännischen Berufsschule, Michaela Brauch-Sievert, waren vor Ort und haben sich ausführlich informiert.

Wir freuen uns über viele, weitere Azubis von Mosca.


"Bewegung im Lager" an der LES

In diesem Schuljahr fand eine Fortbildung zum Thema Ladungssicherung für die Lehrerinnen und Lehrer des Berufsfelds Lagerlogistik statt. Geleitet wurde die Schulung von einem Experten in Sachen Ladungssicherung, Herrn Sigurd Ehringer. Im Rahmen der eintägigen Schulung konnten sich die Lehrerinnen und Lehrer u. a. mit den rechtlichen Grundlagen der Ladungssicherung und einer möglichen Optimierung von betrieblichen Abläufen beschäftigen.

Ein weiteres Highlight für die Schüler/-innen und Lehrer/-innen des Berufsfelds Lagerlogistik im Schuljahr 2018/2019 waren die Exkursionen zu einer der größten Verpackungsfachmessen, der FachPack in Nürnberg. Sowohl die Lehrenden als auch die Lernenden konnten sich über den „State oft the Art“ im Bereich der Logistik informieren und ihr in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb erworbenes Wissen erweitern.

Herzlichen Dank gilt den Förderern der Schulungsprojekte, die die erfolgreiche Umsetzung des Schulungsangebote für unsere Lehrer/-innen und unsere Schüler/-innen ermöglicht haben. Namentlich sind dies der Förderverein der Ludwig-Erhard-Schule, Sigurd Ehringer und die Spedition Spitzer GmbH & Co. KG.


Ausflug der Klasse WGW12/2 zur Firma Mosca GmbH in Waldbrunn

Am 14. März 2019 stand für uns Schülerinnen und Schüler der Klasse WGW12/2 zusammen mit unserem Klassenlehrer Herr Eppel ein Ausflug nach Waldbrunn zur Firma Mosca an. Pünktlich um 9:15 Uhr trafen wir uns am Firmengebäude und wurden herzlich von Frau Steinhäuser empfangen. Zunächst einmal erhielten wir im Konferenzraum einen Überblick über die wichtigsten Zahlen und Fakten, Produktionsstandorte und Ausbildungs- sowie Studienmöglichkeiten des Unternehmens.

Die Firma Mosca, die im Jahre 1966 gegründet wurde, hat sich auf die Herstellung von Umreifungsmaschinen und Umreifungsbändern, die branchenübergreifend wertvolles Transportgut sichern, spezialisiert. Heute besitzt sie 17 Niederlassungen in der ganzen Welt. Herr Krieger, der für die Ausbildung im technischen Bereich zuständig ist, war ebenfalls bei dem Vortrag von Frau Steinhäuser anwesend und ergänzte technische Details, wobei wir auch jederzeit unsere Fragen stellen durften. Sicher und ordnungsgemäß ausgerüstet durch das Tragen von Sicherheitswesten, erreichten wir das erste Fertigungsgebäude. Zu sehen waren fertige Umreifungsmaschinen und weitere Einzelteile, die in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Von dort aus ging es weiter in das automatisierte Lager und später hatten wir die Möglichkeit, uns in verschiedenen anderen Produktionshallen umzuschauen, wie zum Beispiel in der Lehrwerkstatt der Studenten und Auszubildenden. Diese hat mit 350 Quadratmetern einen Platz in der 4.0-Industrie Halle erhalten und soll sogar noch einmal erweitert werden. In den Hallen E und F gab es noch weitere kostbare Maschinen, Systeme und Anlagen zu sehen. Am Ende unserer eindrucksvollen Betriebsbesichtigung haben wir alle noch eine leckere Stärkung erhalten und unseren Ausflug bildlich festgehalten. Vielen Dank an die Firma Mosca und an unseren Lehrer Herr Eppel für den abwechslungsreichen Tag!  

Verfasst von Amélie Münch


Kaufmännische Betriebswirte verabschiedet

Sieben staatlich geprüfte kaufmännische Betriebswirte haben ihre Prüfung an der Ludwig-Erhard-Schule in Mosbach erfolgreich abgeschlossen.

Die Absolventen haben zum Teil eine lange schulische und berufliche Ausbildung durchlaufen und schafften über ihren Berufsabschluss und die anschließende Fachwirtausbildung die Grundlage für den kaufmännischen Betriebswirt. Neben den Prüfungen musste eine unterrichtsbegleitende Abschlussarbeit präsentiert werden. In der Regel wird hier eine Problemstellung eines Unternehmens bearbeitet mit Verknüpfung von verschiedenen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen. Der Abschluss „Staatlich geprüfte Betriebswirte/ -innen“ ist dem Niveau 7 des DQR zugeordnet und damit dem Master gleichwertig.

Die Vorsitzende des Fördervereins der Ludwig-Erhard-Schule e. V., Michaela Brauch-Sievert, überreichte in einer Feierstunde die Zeugnisse und Urkunden. Bei der Verabschiedung wurde die Bedeutung dieser Zusatzqualifikation für den Schulstandort Mosbach, für die Industrieregion im Neckar-Odenwald-Kreis sowie für das persönliche Weiterkommen der Absolventen in ihrem Beruf hervorgehoben.

Die Absolventen haben mit ihrer Ausbildung somit einen weiteren Meilenstein in ihrer beruflichen Qualifikation gesetzt und sind für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet.

Folgende sieben kaufmännische Betriebswirtinnen und Betriebswirte haben den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen:

Sarah Hannich (Mosbach-Lohrbach), Dorothee Lanik (Waldbrunn-Oberdielbach), Felix Weber (Elztal-Dallau) Matthias Behl (Wertheim), Marcel Büttel (Walldürn-Altheim), Marian Lindl (Buchen), Martin Sawalloch (Walldürn),

Neue Kurse zum Industriefachwirt (IHK), Wirtschaftsfachwirt (IHK) und kaufmännischen Betriebswirt (IHK) starten voraussichtlich im September/Oktober 2019 an der Ludwig-Erhard-Schule. Infos hierzu erhalten Interessenten auf der Webseite der Schule: www.les-mosbach.de/weiterbildungskurse oder telefonisch unter 06261-922010 (Frau Bartos)


Auszeichnung "Junge Lunge"

Die Klasse WGW11/2 des Wirtschaftsgymnasiums der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach besuchte im September 2018 die neuntätige Ausstellung „(E-) Zigarette, Shisha & Co. – Wie Rauchen krank macht!“. Im Rahmen der Ausstellung beteiligten sich über 20 Schulklassen am Wettbewerb „Die jüngste Lunge im Neckar-Odenwald-Kreis“ im Landratsamt Mosbach. Ein Lungenschnelltest verriet das Lungenalter der Schüler. Gezählt hat aber letztlich das „Lungen-Durchschnittsalter“ der Klasse.

Die Klasse WGW11/2 setzte sich gegen rund 500 Schülerinnen und Schüler durch und wurde am Dienstag, den 04. Dezember 2018 mit dem ersten Platz im Wettbewerb gekürt und gewann das Preisgeld im Wert von 300 Euro, das von Landrat Dr. Achim Brötel persönlich überreicht wurde. Stellvertretend für die LES Mosbach und die gesamte Klasse WGW11/2 nahmen zwei Schülerinnen, Sandra Brzezinski und Kristin Geyer sowie Dr. Susanne Heffner und Klassenlehrerin Aylin Sönmez den Preis entgegen.